Staatliche Realschule Feucht

Herzlich willkommen an der Realschule Feucht

Mit Start des neuen Schuljahres fanden sich auch heuer wieder viele neue Schülerinnen und Schüler an der Staatlichen Realschule Feucht ein, die zuvor die Grundschule besucht hatten. Zum ersten Mal gab es so viele Anmeldungen für den Übertritt, dass sechs 5. Klassen gebildet werden konnten, statt wie bisher fünf. Zunächst wurden die aufgeregten Schülerinnen und Schüler, die zu einem großen Teil ihre Eltern als Unterstützung dabei hatten, von dem Schulleiter Christian Schütz in der Aula begrüßt. Dabei lernten sie auch die Mitarbeiterinnen des Sekretariats und die Konrektorin Frau Susanne Steiner kennen. Nach ein paar aufmunternden Worten durch Herrn Schütz wurden die Schülerinnen und Schüler von den Klassenleitern zum ersten Mal zu ihren Klassenzimmern geführt. Dort lernten die „kleinen“ auch gleich ein paar „große“ Schülerinnen und Schüler kennen, ihre Tutoren für das erste Schuljahr. Diese sollen den Übertritt an die Realschule erleichtern und sie unterstützen.

Nach einer ersten Eingewöhnungszeit mit vielen neuen Lehrkräften und bisher unbekannten Fächern fanden in der zweiten Woche die Erlebnistage für die
5. Klassen statt. Viele Lehrerinnen und Lehrer, die Klassenleitungen sowie die Tutoren hatten einiges an Vorbereitungsarbeit geleistet, um den „Neuen“ zwei abwechslungsreiche Tage zu bieten.

ErlebnistagErlebnistagErlebnistag

„Wer ist eigentlich in meiner Klasse?“ – dieser Frage wurde in vielen verschiedenen Spielen zum Kennenlernen nachgegangen. Dass in einer Klasse Sozialkompetenz und Teamgeist gefragt sind, erlebten die Schülerinnen und Schüler bei verschiedenen Übungen im Klassenzimmer und in der Turnhalle. Hautnah konnten sie erfahren, dass vieles nur möglich ist, wenn ich nicht nur mich, sondern auch den anderen sehe und miteinander an Lösungen arbeite. Nicht ganz leicht fiel es ebenso, als es galt herauszufinden, welche Lernmethode entsprechend des Lerntyps zu wem passt. Am Nachmittag veranstalteten die Tutoren mit ihrer jeweiligen Klasse eine Schulhausrallye, so dass sich anschließend jeder schon ein bisschen besser im großen und unbekannten Schulhaus zurechtfinden kann. Auch am zweiten Tag wurde die Klassenleitung am Wandertag mit weiteren Aktionen von den Tutoren aus den 9. Klassen unterstützt. Die Staatliche Realschule Feucht wünscht weiterhin alles Gute!

M. Lerzer