Staatliche Realschule Feucht

Die Stunde der Wintervögel

Zum siebten Mal riefen NABU und LBV zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ vom 06. bis 08.01.2017 auf. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, lassen sich zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren Norden und Osten nach Mitteleuropa ziehen. Über unsere Vögel im Winter gibt es bislang wenig wissenschaftliche Erkenntnisse. Wie passen sie sich an die kalte und futterarme Jahreszeit an? Welche Arten werden durch Winterfütterung gefördert, welche nicht? Wie wirkt sich der Klimawandel auf die Vögel im Winter aus? Diese und andere Fragen will die „Stunde der Wintervögel“ beantworten. Der Ablauf ist ganz einfach: Man legt sich an einem dieser Tage eine Stunde fest, behält ein oder mehrere Futterhäuschen gut im Auge und meldet die gesichteten Vogelarten und jeweilige Anzahl beim LBV.



Für die Umweltklasse war es trotz des letzten Ferientages selbstverständlich, dass wir uns an dieser Aktion beteiligen. Der Einladung zu einem netten Kaffeetrinken in gemütlicher Runde bei verschneiter Winterlandschaft und Minusgraden sind einige Schüler mit ihren Eltern gefolgt und wir verbrachten einen entspannten Nachmittag bei Kaffee, Tee und selbst gebackenem Kuchen im Klassenzimmer neben dem Musiksaal. Leider konnten wir von 15.20 – 16.20 Uhr trotz aufgehängter Vogelfutterdosen nur acht Vögel zählen. Vielleicht lassen sich nächstes Jahr ja mehr tierische Gäste blicken. Vielen Dank allen Beteiligten für den schönen Nachmittag!

Einen guten Start ins neue Jahr wünschen die Umweltklasse 6A und Herr Kukula